Team Gastroskopie

Gastroskopie

Wenn der Magen drückt...

Die Untersuchung wird zur Abklärung von Schluckbeschwerden, Refluxbeschwerden, Oberbauchbeschwerden, Übelkeit, Erbrechen, bei Appetitlosigkeit, Gewichtsverlust, unklaren Blutbildveränderungen und v.a. Helicobacter Infektion, Geschwüre von Magen und Zwölffingerdarm, u.a. durchgeführt. Auch Erkrankungen des Dünndarmes können erkannt werden.

Dr. Lerner gastroskopiert seit nunmehr über 40 Jahren. Komplikationen sind in der Praxis noch nicht aufgetreten.

Organisation:

Einige Tage vor der Untersuchung findet ein Vorgespräch statt. In diesem Vorgespräch werden Beschwerden, Vorerkrankungen, Medikamente, der Untersuchungsablauf und das Verhalten vor und nach der Untersuchung besprochen.

Die Untersuchung kann ohne Vormedikament (nur mit Rachenbetäubung), im Dämmerschlaf mit dem Medikament Midazolam (Dormicum®) oder in Kurznarkose mit dem Medikament Propofol erfolgen. Im Vorgespräch besprechen wir welches Vorgehen gewünscht bzw. möglich ist.

Bitte beachten Sie, dass sie nach dem Dämmerschlaf oder der Kurznarkose bis zum nächsten Tag kein Auto fahren dürfen und in unserer Praxis abgeholt werden müssen!

Die Untersuchungszeit beträgt ca. 6-8 Minuten. Während der Untersuchung können schmerzlos kleine Gewebeproben entnommen werden.

Es kann ein Schnelltest auf Infektionen mit Helicobacter pylori im Magen durchgeführt werden (Resultat in 24h).

In bestimmten Fällen kann auch eine Resistenzbestimmung (Testung auf wirksame Antibiotika) erfolgen.
Das Resultat der Gewebeproben liegt uns meist innerhalb von 4-5 Werktagen vor.

Während der Untersuchung erfolgt eine Kreislaufüberwachung und eine Überwachung der Sauerstoffsättigung im Blut.

Insgesamt sollten sie am Untersuchungstag etwa 30 Minuten einplanen.

Nach der Untersuchung erhalten Sie einen schriftlichen Bericht für Ihren Arzt.

Die Resultate der Gewebeproben werden nach Erhalt von uns gesichtet und (ggf. mit einer Therapieempfehlung) an Ihren Arzt weitergeleitet. Dieser bespricht dann mit Ihnen das weitere Vorgehen.

Mit den Patienten, die wir auch hausärztlich betreuen, machen wir einen Termin zur Nachbesprechung aus.

Unsere Geräte sind auf dem neuesten Stand (HD-Auflösung, LED-Technik, endoskopische Bildverstärkung mit virtueller Chromoendoskopie). Bild- und Videodateien werden digital gespeichert. Es besteht die Möglichkeit diese Daten zum Selbstkostenpreis auf USB-Stick zu erhalten. Falls dies gewünscht ist, sprechen Sie uns im Vorgespräch an.

Bei Patienten mit dem Verdacht auf Milchzuckerunverträglichkeit (Lactoseintoleranz) können wir durch eine kleine zusätzliche Probe aus dem Dünndarm mittels Schnelltest in ca. 20 Minuten ermitteln, ob ein entsprechend zugrundeliegender Enzymmangel vorliegt. Falls dies gewünscht ist, sprechen Sie uns im Vorgespräch an.

Die gesamte Endoskopie läuft in einem praxisinternen Qualitäts-Management. Die Aufbereitung der Geräte erfolgt über eine moderne elektronische Waschmaschine. Die Vorreinigung, Desinfektion und Lagerung des Geräts erfolgt durch eine speziell geschulte medizinische Fachangestellte. Zur Sicherstellung der Hygienequalität werden regelmäßig hygienisch-mikrobiologische Überprüfungen der Aufbereitung der Endoskope durchgeführt.

Vereinbaren Sie noch heute Ihren Termin unter:

Tel: 02051-801826
Termine, die nicht eingehalten werden können, bitte rechtzeitig telefonisch - oder per E-Mail - absagen.​

40 Jahre Endoskopie:

Dr. Lerner hat im Oktober 1980 in der Inneren Abteilung des Klinikum Niederberg unter Chefarzt Prof. Schley seine erste Gastroskopie durchgeführt!

Informationen zur sanften Magen- / Darmspiegelung finden Sie hier.